Eine Mitarbeiterin des BFW Bad Wildbad wendet sich vertrauensvoll einer Frau zu.

Im Mittelpunkt: der Mensch

Berufliche und medizinische Rehabilitation ist eine zutiefst menschliche Aufgabe und Herausforderung. Unsere Mitarbeiter stellen sich jeden Tag aufs Neue dieser Aufgabe im Bewusstsein, dass vor Gott jeder Mensch uneingeschränkt und gleich wertvoll ist. Die Rückbesinnung auf das christliche Menschenbild und das unbeirrbare Eintreten von Jesus Christus für die Schwachen ist mehr als nur ein gedanklicher Leitfaden. Es wird wirksam im täglichen Tun.

Die bewusste Entscheidung für Menschen, auch und gerade dann, wenn sie nicht immer und überall dem Verständnis von Leistung und den gesellschaftlichen Vorstellungen von Norm entsprechen, zeigt sich im Miteinander von Mitarbeitern und Teilnehmern sowie Patienten.

Wir arbeiten professionell. Wir arbeiten mit und für Menschen und wir wollen, dass sich unsere Teilnehmer und Patienten angenommen fühlen. Wir geben den Fragen nach dem Sinn des menschlichen Lebens Raum. Seelsorge ist ein freiwilliges Angebot, das zu unserem Selbstverständnis gehört. Natürlich sind uns Teilnehmer und Patienten unabhängig von ihrer religiösen Orientierung willkommen. Nicht zuletzt mischen wir uns auch in die gesellschaftliche Diskussion ein, wenn es um die Durchsetzung der Rechte für behinderte Menschen geht.


Christliche Wurzeln

Jeder Mensch ist ein Geschöpf Gottes und deshalb unendlich kostbar und bedeutungsvoll. Aus diesem Glauben heraus schöpfen wir unsere Liebe zum Menschen, die unsere alltägliche Arbeit durchwirkt.

Achtsamkeit

Ein offenes Ohr haben, auf den anderen achtgeben – davon ist die Atmosphäre in unseren Einrichtungen geprägt. Intensive Kommunikation auf Augenhöhe ist eine wesentliche Voraussetzung für erfolgreiche Rehabilitation.